Andon

Andon ist eine Bezeichnung für die elektronische Steuerung und Informationsweitergabe in Unternehmen durch Signale und Displays.
„Andon“ ist Japanisch und heißt übersetzt „Papierlampe“.

Beispiele für Andon > Digitales Board, Lichtlaufleiste, Signallampe, Projektstatus am Pad

Beispiel:
In einer Fabrik kommt es ab und zu vor, dass die Maschinenlautstärke so hoch wird, dass sie zu einer Gehörschädigung führen kann. Damit die Mitarbeiter nicht den ganzen Tag einen Gehörschutz tragen müssen, werden überall in der Fabrik Leuchtsignale angebracht. Diese Leuchtsignale schalten sich bei einer Lautstärke von über 85 Dezibel automatisch ein, blinken dann für 5 Minuten rot auf und schalten sich anschließend ab. Damit wird den Mitarbeitern das Signal gegeben, den Gehörschutz aufzusetzen.
Fällt dagegen die Lautstärke mindestens 10 Minuten lang unter 85 Dezibel, leuchtet das Signal für 5 Minuten grün auf und schaltet sich anschließend wieder ab. Damit wird den Mitarbeitern das Signal gegeben, dass sie den Gehörschutz wieder ablegen können.

Vorteile:
+ Standards können einfach in Unternehmen integriert werden
+ Verschwendungen werden vermieden

Nachteile:
– Umsetzung oft sehr teuer

    Suche
    Generic filters
    Exact matches only
    Search in title
    Search in content
    Search in excerpt

    oder lade dir das komplette Lean Wörterbuch herunter…

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner