Hoshin Kanri (Policy Deployment)

Hoshin Kanri beschreibt den Zustand, dass eine Unternehmensvision durch darunterfallende, immer spezifischer werdende Ziele auf alle Mitarbeiter so einwirkt, dass diese alle in die gleiche Richtung arbeiten.
„Hoshin Kanri“ ist Japanisch und heißt übersetzt „Zielgerichtetes Management“ oder auch „Gleichgerichtetes Unternehmen“.

Beispiel:
Ein Unternehmer gründet einen Paketlieferdienst mit der Vision „Schnelle Lieferung von Paketen“. Darunter fällt das Ziel „Versandabwicklung innerhalb von 24 Stunden“ und darunter das Ziel für den Verpackungsmitarbeiter „Verpacken in 7 Minuten“. Dank der immer spezifischer werdenden Ziele wirkt die Vision im Sinne von Hoshin Kanri, sodass alle Mitarbeiter in die Richtung der Unternehmensvision arbeiten.

Hinweise:
Oft formulieren Führungskräfte von der Unternehmensvision ausgehend mehrere verschiedene Ziele und Maßnahmen, die in die Breite gehen. Von der Vision ausgehend müssen aber Ziele von Ebene zu Ebene immer spezifischer auf die jeweiligen Mitarbeiter zugeschnitten sein.
Im englischsprachigen Raum wird für Hoshin Kanri oft das Wort „Policy Deployment“ verwendet, was übersetzt „Richtlinieneinsatz“ oder auch „firmenpolitische Aufstellung“ bedeutet.

    Suche
    Generic filters
    Exact matches only
    Search in title
    Search in content
    Search in excerpt

    oder lade dir das komplette Lean Wörterbuch herunter…

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner